bsbd_baden-wuerttemberg
09. Mai 2018

Beamtenbund BBW tagt in Wernau

BSBD beim Hauptvorstand des BBW in Wernau

Der Hauptvorstand des Beamtenbundes BBW hat am 09. Mai 2018 in Wernau zu seiner Sitzung eingeladen. Mitglieder aller im BBW organisierten Verbände waren anwesend. Der BSBD hatte neben dem Landesvorsitzenden Schmid die Vorstandsmitglieder Reber, Rothböck, Maertins und Rinklin entsandt und war daher in beachtlicher Stärke vertreten.

Geprägt war der Tag in Wernau von interessanten Informationen aus der verbandspolitischen Arbeit des BBW, die der Vorsitzende Kai Rosenberger dem Plenum in seinem Bericht nahe brachte. Mit großem Engagement wurden auch Details zu den weiteren Schwerpunkten der Arbeit des BBW, die zur Diskussion gestellt wurden, von den Anwesenden beleuchtet.

Klar wurde auch, dass bei anhaltender sehr guter Kassenlage der BBW sich massiv für deutliche Verbesserungen und eine auszubauende Teilhabe der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes an diesen positiven Entwicklungen einsetzen wird.

Der gerade erfolgte Abschluss zu den Verhandlungen TVöD macht deutlich, dass Luft nach oben da ist und es auch in Baden-Württemberg nicht zu weiteren unverständlichen Einsparungen im öffentlichen Dienst kommen darf.

Es wird spannend werden, wenn Ende 2018 der TV-L verhandelt wird und anschließend die Übertragung auf die Beamtinnen und Beamten und Versorgungsempfänger.