bsbd_baden-wuerttemberg
15. November 2016

Voller Erfolg

BSBD Ortsverband Mannheim

Am 15.11.2016 eröffnete der Vorsitzende Uwe Zielinski die Jahreshauptversammlung 2016 des BSBD Ortsverbandes Mannheim in der Gartenklause im Herzogenried.

Er freute sich sehr über die zahlreich erschienenen Pensionäre und bedankte sich bei ihnen für ihr Kommen. Selbstverständlich dankte er auch allen aktiven Kollegen für ihre Anwesenheit, betonte aber gleichzeitig, dass das Interesse immer mehr schwindet. Nachdem der Tagesordnung zugestimmt worden war, erhoben sich alle zum Gedenken an den kürzlich verstorbenen Kollegen Norbert Lipps.

Das Programm eröffnete traditionell der Vorsitzende Zielinski mit einem Rückblick auf das Jahr 2016 im Justizvollzug. Er sprach kurz die zurückliegende Landtagswahl an und thematisierte im Anschluss auch die vielen Schließungen von Anstalten wie Crailsheim, Klein-Komburg, Sachsenheim, Heidelberg sowie Ellwangen oder die Umwandlung von Pforzheim in eine Abschiebhaftanstalt und die daraus resultierenden Verluste an Haftplätzen. Er schilderte sehr bildhaft die aktuellen Zustände in der Anstalt Mannheim, die Problematik durch die Überbelegung - insbesondere in der U-Haft - sowie die großen Schwierigkeiten in der Kommunikation mit der neuen Gefangenenklientel. Er berichtete ebenso von einer steigenden Gewaltbereitschaft, was auch die anwesenden Pensionäre sehr beunruhigte.

Zielinski hob die Tatsache hervor, dass die Öffentlichkeit über diese Zustände nicht ausreichend informiert sei. Die Presse berichte recht einseitig und selbst die Leserbriefe, die er an die Presse schickte, wurden weder beantwortet noch gedruckt.

Sein Dank ging aber gleichzeitig an den Landesvorsitzenden Alexander Schmid, der unentwegt in Presse, Rundfunk und Fernsehen präsent war und einige Missverständnisse klären konnte. Überdies schilderte er den Anwesenden Resultate aus der Expertenkommission sowie von der Mitarbeiterbefragung. Danach berichtete Zielinski von den Aktivitäten im Jahr 2016, die der Ortsverband organisierte. Er erzählte von den „Café Landes Games“, an denen 54 Mitglieder sehr erfolgreich teilgenommen haben. Leider konnte er über das Grillfest des Ortsverbandes kein positives Resümee ziehen. Die Organisation und der Ablauf gestalteten sich zwar reibungslos, auch dank der mitwirkenden Karnevalisten aus dem „Schlappmäuler Karnevalsverein“. Jedoch war die Resonanz sehr mäßig, was die ganze Arbeit und Mühe in Frage stellte. Aus diesem Grund gab der Vorsitzende bekannt, dass es im Jahr 2017 kein viertes Grillfest geben wird.

Die Mitgliederentwicklung 2016 ist als positiv zu werten, da auch durch Neueinstellungen wieder sieben neue Mitglieder gewonnen werden konnten.Nachkommend stellte er den anwesenden Mitgliedern die in 2016 durchgeführten Änderungen innerhalb des Vorstandes vor. Durch das unplanmäßige Ausscheiden der bisherigen Schriftführerin mussten kurzfristig Veränderungen vorgenommen werden. Der aktuelle stellv. Vorsitzende O. Culman übernimmt zukünftig wieder die Aufgaben des Schriftführers und Kollege T. Stein rückt in den Vorstand nach. Zusätzlich erweitert sich die Vorstandsschaft um zwei Beisitzer, um dem Ortsverband auch zukünftig einen zuverlässigen Vorstand bieten zu können. Die anwesenden Mitglieder hatten keine Einwände und stimmten einstimmig zu.

 

Zum Abschluss seiner Rede präsentierte Zielinski die Termine für das Jahr 2017. Seiner Meinung nach wird es ein sehr ereignisreiches Jahr, da nicht nur ein Ausflug des Ortsverbandes wieder geplant ist, sondern vor allem der kommende Delegiertentag in Freiburg ein echtes Highlight darstellt. Zusätzlich werden auch die Jungen Bediensteten wieder einen Ausflug machen. Er entschuldigte sich im gleichen Atemzug bei den Pensionären, da das geplante Pensionärstreffen in 2016 ausgefallen war; er stellte aber ein neues Treffen im kommenden Jahr in Aussicht.

 

Die BSBD-Landesgeschäftsstelle, der Landesvorstand wie auch der Vorstand des Ortsverbandes Mannheim versenden wöchentlich in einer gemeinsamen Mail eine umfangreiche und sehr informative Sammelpost an sämtliche Mitglieder. Diese Informationen möchte er auch gerne an die Pensionäre weitergeben, führte Zielinski weiter aus - und er bat alle Pensionäre, ihm die entsprechenden E-Mail-Adressen mitzuteilen.

 

Als nächster Tagesordnungspunkt standen die Berichte der einzelnen Fachgruppensprecher an. Hier stellte der Vorsitzende - wie auch schon im Jahr zuvor - fest, dass selbst die (Landes)Fachgruppensprecher im Ortsverband zum größten Teil nicht mehr das entsprechende Interesse an den Tag legten, um die gewerkschaftliche Arbeit voran zu bringen. Dies sei ein gleichermaßen alarmierendes wie auch trauriges Zeichen und erschwere zusätzlich noch die Ortsverbandsarbeit, so der Vorsitzende weiter und übergab schließlich das Wort an den Vertreter für Junge Bedienstete, Kollege Schraut.

 

Dieser berichtete von dem sehr erfolgreich abgelaufenen Ausflug in den Kletterpark Viernheim am 08.07.2016. Zusätzlich erzählte er vom Treffen der Landesgruppe Junge Bedienstete im  „Kelterle“ in Sachsenheim.

 

Anschließend berichtete J. Scheike vom Treffen der Fachgruppe Vollzugsdienst in Mannheim. Er schilderte die vielen Probleme, die die aktuellen Entwicklungen mit sich bringen.

Weitere Fachgruppensprecher waren nicht anwesend.

 

Sodann folgte der Bericht des Kassenwarts G. Rauschenberger. Er legte den Anwesenden detailliert alle Ein- und Ausgaben dar. Der Bericht der Kassenprüfer wurde durch den Schriftführer Culman verlesen, da beide Prüfer krankheitsbedingt nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen konnten.
Die Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig beschlossen.

 

Zum Abschluss der Versammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt:

Alle bekamen neben Urkunde und Ehrennadel auch ein Präsent überreicht.

Der Vorsitzende bedauerte, dass nicht alle zu ehrende Mitglieder anwesend sein konnten. Die nicht anwesenden könnten sich aber in den nächsten Tagen über Post vom BSBD-Ortsverband freuen.

 

Der Vorsitzende Zielinski schloss um17:30 Uhr die Jahreshauptversammlung, stellte aber jedem frei, sich anschließend noch in einer geselligen Runde zusammenzusetzen.