15. August 2022

Hitzige Themen im kühlen Gemäuer

Fachgruppe der Lehrerinnen und Lehrer des BSBD tagt in Schwäbisch-Gmünd

Elf Lehrerinnen und Lehrer trafen sich am 13.07.2022 in der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd. Dort wurden wir sehr freundlich von der neuen Anstaltsleiterin Frau Zink empfangen. Bei hochsommerlichen Außentemperaturen konnten wir im alten Gemäuer in kühler Atmosphäre tagen.

Nach einem Rückblick auf die letzte Landeshauptvorstandssitzung und die erfolgreiche BSBD-Arbeit, Stichwort 4-Säulen-Modell, ging es um die Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte.

Insbesondere die fehlenden Beförderungsmöglichkeiten der Grund- und Hauptschullehrkräfte in den meisten Anstalten führt zu wachsender Unzufriedenheit unter den Kolleginnen und Kollegen.

Weitere Themen waren die erschwerten Unterrichtsbedingungen in Zeiten der Pandemie. Hier kam es zu Ausfällen der externen Kollegen, der zusätzlich zu einer Belastung sorgte. Hinzu kommt das zunehmend schwierigere und vor allem heterogenere Klientel, das Beschulung von der Alphabetisierung, über dem Erlernen der deutschen Sprache bis hin zur Mittleren Reife notwendig macht.

Es folgte ein gegenseitiger Austausch. Dabei ging es um die Themen Deutschkurse, Schulabschlüsse und dem Projekt elis, dem e-Learning im Strafvollzug, das gerade zunehmend Einzug hält.

Anschließend wurden wir vom Kollegen Spether, der dankenswerterweise den erkrankten Kollegen Wahl vertrat, über das Gelände es Frauengefängnisses geführt.

Bei der Abschlussbesprechung wurde festgelegt, dass sich die Fachgruppe im Juli 2023 in Bruchsal trifft.

 

 

Hagen König für die Fachgruppe