bsbd_baden-wuerttemberg
22. August 2017

Vollzugsalltag live erleben

Justizminister Guido Wolf zu Besuch in der JVA Konstanz

Justizminister Guido Wolf hat am 22. August 2017 in Begleitung des Abteilungsleiters der Abteilung Justizvollzug im Ministerium der Justiz und für Europa, Herrn Finckh, der Justizvollzugsanstalt in Konstanz einen Besuch abgestattet. Er setzt damit seine "Tour de Vollzug" fort, mit der er bereits unmittelbar nach Beginn seiner Amtszeit begonnen hatte.

Mehr als zwei Stunden Zeit hatte sich der Minister für den Justizvollzug genommen und hierbei intensiv das Gespräch mit den Bediensteten gesucht. Neben den Mitgliedern der Anstaltsleitung- und der Vollzugsdienstleitung, sowie dem Personalrat war auch der Landesvorsitzende des BSBD Alexander Schmid auf Wunsch und Bitte des Ministers mit anwesend.

Bei einer sich anschließenden  Besichtigung der JVA nutzte Minister Wolf auch immer wieder die Möglichkeit, mit den Bediensteten vor Ort, egal ob auf dem Stockwerk oder im Arbeitsbetrieb ins Gespräch zu kommen.

So konnte Minister Wolf echte persönliche Eindrücke von der Arbeitssituation gewinnen. Seine Wertschätzung und Anerkennung hatte er bereits zu Anfang seines Besuches deutlich zum Ausdruck gebracht und seine volle weitere Unterstützung für die Belange des Justizvollzuges zum Ausdruck gebracht. Es geht darum, so Landesvorsitzender Schmid, Quantität und Qualität zu stärken. Dies will  sagen, dass es neben einem deutlichen Mehr an Personal auch gilt Attraktivität in Form von deutlich besseren Beförderungsmöglichkeiten zu schaffen. Außerdem sei die große Herausforderung geeignetes Neupersonal zu finden nur zu stemmen, wenn auch im Bereich der Anwärterbezüge deutlichste Verbesserungen erzielt werden können.

Die Beteiligten haben jedenfalls mitgenommen, dass der Minister den Justizvollzug im Fokus hat und sich sehr engagiert für dessen Belange zeigt.

Prima......der BSBD wird versuchen seinen Teil dazu beizutragen.