31. Mai 2022

Landesvorsitzender Alexander Schmid zu Gast und im Austausch

Rechtspolitiker der CDU/CSU aus dem ganzen Bundesgebiet treffen sich in Stuttgart

Erstmalig hatte der BSBD Landesvorsitzende Alexander Schmid am 23. und 24. Mai 2022 in Stuttgart Gelegenheit, bei einem Treffen der Rechtspolitischen Sprecher der CDU/CSU in Bund und Ländern als Gast teilzunehmen. Eine ganz besondere Ehre und Auszeichnung, für die er dem Rechtspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg, Arnulf Freiherr von Eyb MdL, sehr zu Dank verpflichtet ist. "Es zeichnet unsere konstruktive und von großem Vertrauen und gegenseitigem Respekt gekennzeichnete Zusammenarbeit aus, dass Herr von Eyb mich und damit den BSBD und seine Mitglieder mit an den Beratungstisch holt", so Alexander Schmid.

Nicht zuletzt weil sich die Tagung mehrfach mit dem Thema Justizvollzug intensiv beschäftigte, war es auch gut so, dass mit Alexander Schmid ein langjähriger Vollzugspraktiker mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung im Justizvollzug mit an den Beratungen teilnehmen konnte.

Ein Fachvortrag des Direktors des Institutes für Kriminologie Professor Dr. Jörg Kinzig am ersten Tag zum Thema "Grundgesetz und Strafvollzug" und ein Besuch verbunden mit einer sehr aufschlussreichen und informativen Führung durch Teile der Justizvollzugsanstalt Stuttgart am zweiten Tag waren aus vollzuglicher Sicht echte Highlights der Veranstaltung.

Der Anstaltsleiter der Justizvollzugsanstalt Herr Nagel und der Vollzugsdienstleiter Herr Ehresmann vermochten es auf sehr anschauliche und informative Weise den Teilnehmern den Alltag in einer Justizvollzugsanstalt, die täglichen Herausforderungen für die Organisation Justizvollzugsanstalt, die nicht wenigen noch offenen "Baustellen personeller und baulicher Natur" und somit insgesamt die Herausforderung Justizvollzug als keinen "ganz normalen Job", sehr nahe zu bringen.

 

Fazit: Tolle Gespräche mit wichtigen Entscheidungsträgern und durch die CDU mit Herrn von Eyb echte gelebte und wertschätzende Zusammenarbeit.

 

Bericht: Alexander Schmid