26. August 2020

Der Landesseniorenvertreter informiert aktuell

Besondere Öffnungsaktion der privaten Krankenkassen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

die privaten Krankenkassen bieten ab 01.10.2020 befristet bis zum 31. März 2021 eine Öffnungsaktion für alle freiwillig gesetzlich Versicherten Beihilfeberechtigte an!

 

Das bedeutet wenn Sie oder Ihre Angehörigen unter den Personenkreis (siehe Broschüre) fallen, werden Sie garantiert aufgenommen (auch dann wenn schwere Erkrankungen oder Gebrechen vorliegen)! Es darf max. 30 % Zuschlag auf den regulären Beitrag erhoben werden! Vorheriger Gesundheitsprüfung ist dennoch notwendig. Auch ein ärztliches Zeugnis wird für alle benötigt, die über 60 Jahre alt sind.

 

Nähere Informationen zur Öffnungsaktion: www.pkv.de/service/broschueren/verbraucher (ist auch dieser Mail beigefügt)

 

Aus einer Vielzahl von Kontakten, Anfragen und Beschwerden weiß ich einzuschätzen, dass Beihilfeberechtigte die noch freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, ständigen Gängeleien der gesetzlichen Kassen ausgesetzt sind. Ihre Einkünfte offen legen müssen und die Beiträge danach regelmäßig angepasst werden, während aber häufig die Leistung durch unzählige gesetzliche Eingriffe reduziert werden!

 

Meine Einschätzung: Für alle Versorgungsempfänger die noch immer freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung sind, ist das jetzt eine echte Chance in die Welt zu gelangen, in der sie eigentlich gehören!

 

„Beihilfe und Restkostentarif der privaten Krankenversicherung“! Verlieren Sie keine Zeit und setzen sich mit dem Versicherer Ihrer Wahl in Verbindung!

 

Für Rückfragen und Ratschläge stehe ich natürlich gerne zur Verfügung! Bin allerdings vom ab 01.bis 13.09.2020 im Urlaub!

 

Mit freundlichen Grüßen aus Bühlertann

Ihr

Georg Konrath

BSBD-stellv. Bundesseniorenvertreter

BSBD-Landesseniorenvertreter BW

 

 

E-mail: BSBD-Senioren-BW@t-online.de

www.bsbd-bw.de

 

Hier zu weiteren Informationen