21. Dezember 2018

BSBD beim Strafvollzugsbeauftragten MdL Karl Zimmermann

Bilanz und weitere gemeinsame Zielsetzungen

  • Foto: BSBD BW
    v. l. MdL Karl Zimmermann und Landesvorsitzender Alexander Schmid

Landesvorsitzender Alexander Schmid nutzte die Gelegenheit, sich mit dem langjährigen Strafvollzugsbeauftragten der CDU-Fraktion im Baden-Württembergischen Landtag, MdL Karl Zimmermann, am 18. Dezember zu einem Jahresabschlussgespräch zu treffen. Neben einer eingehenden Analyse zur derzeitigen Situation des Justizvollzuges wurde der gemeinsame Blick nach vorne gerichtet. Es gilt nun, die Notwendigkeiten klar im politischen Raum zu benennen und im kommenden Doppelhaushalt 2020/21, der 2019 verhandelt und beraten werden wird, dem Justizvollzug zu größtmöglichen Reformschritten zu verhelfen, so Alexander Schmid. MDL Zimmermann sicherte hierzu seine Unterstützung zu und machte auch deutlich, dass er weiter intensiv an der Thematik "Freie Heilfürsorge", die er zusammen mit dem BSBD auf den Weg bringen wolle, dran bleibe.

Ein guter Jahresabschluss meinen wir.