30. März 2020

"Wir wissen, worauf es jetzt ankommt"

Der Justizvollzug und seine Beschäftigten bewähren sich in der Zeit der Herausforderung

Liebe Mitglieder des BSBD,

liebe Kollegen*innen,

 

in diesen schwierigen Zeiten zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Justizvollzug von Baden-Württemberg was in ihnen steckt.

Solidarität, Zusammenhalt und Zusammenarbeit über die verschiedenen Dienstbereiche und Laufbahnen hinweg, Hinschauen und ohne zu zögern helfen, Persönliches Engagement weit über das vom Dienstherrn zu Erwartende hinaus, Lücken schließen, die sich auftun, ohne zu zögern......ich bin wirklich begeistert.

Und nicht nur ich bin sehr beeindruckt.

Der Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf hat mir gegenüber am Samstag den 28. März 2020 nochmals betont, dass er schon vor der aktuellen Herausforderung durch die Corona-Krise höchsten Respekt für die Beschäftigten im Justizvollzug gehabt habe, da schon zuvor die Rahmenbedingungen, an deren Verbesserung er engagiert weiterhin arbeite, sehr angespannt gewesen seien. Dass nun der Justizvollzug mit seinen Beschäftigten trotz nochmals gestiegener Anforderungen ein solcher „Fels in der Brandung“ sei, beeindrucke erneut und nachhaltig. Gleiche Töne vernehme ich bei meinen regelmäßigen Telefonaten mit der Leitung der Abteilung Justizvollzug im Ministerium der Justiz und für Europa.

Liebe Freundinnen und Freunde, ich bin stolz, Teil einer solchen Mannschaft zu sein und ich bin stolz, Euch zu Mitgliedern des BSBD zählen zu können.

 

Ich bin stolz auf Euch und auf unsere Gemeinschaft!

 

Bleibt gesund und haltet durch!

 

Euer Alexander Schmid